^ TOP BACK

44239
HeuteHeute21
Diese WocheDiese Woche93
GesamtGesamt44239
Highest 13.01.2015 : 107
54Dot162Dot139Dot105

 

 

Die Vereinschronik des UBGC-Dornbirn

 

 

1963

Gründung unseres Vereines „MSC Dornbirn“ (Obmann: Lothar Huber)
Im Mai 1963 wird die Anlage erbaut

1966

Der MSC Dornbirn veranstaltet die 6. österr. Jugendmeisterschaft
2x Gold für unsere Jugend

1968

LM-Sieger bei der Kategorie Herren und der Mannschaftswertung

1969

Aufl ösung des MSC Dornbirn (sportliche und wirtschaftliche Gründe)

1974

Neugründung des MSC Dornbirn

1980

Gründung des Vorarlberger Bahnengolfverbandes (System 1+2)

1981

Der MSC Dornbirn besteht aus 5 Mitgliedern

1983

Unser Verein hat bereits 23 Mitglieder die sehr aktiv am Spielbetrieb teilnehmen.
Tritt unser Verein der Union bei. Neuer Vereinsname UBGC Dornbirn

1986

Als erster Dornbirner spielte Adriano Steiner einen 19er „blauen“ bei der österr. Jugend-
meisterschaft in Hörbranz. Bender Christof errang bei der österr. Jugendmeisterschaft
in Hörbranz den 3 Rang

1987

 

Erstmals in der Vereinsgeschichte stellt der UBGC Dornbirn einen Österreich Rekord.
Günter Inmann spielt in der Jugendklasse in Landshut über zwei
Runden 55 = Schnitt 27,50. Das neue Vereinsheim wird durch viel Eigeninitiative fertig
gestellt.

1988

 

 

 

 

Bei den österreichischen Jugendmeisterschaften in Judenburg erreichte
Steiner Adriano ebenso wie die Jugendmannschaft (Bender Christof, Inmann Günter, Steiner Adriano) den dritten Endrang.
Der erste Versuch des UBGC-Dornbirn in die Bundesliga aufzusteigen wurde leider durch
den 6. Rang bei der Aufstiegrunde klar verpasst.
Die erste EM Medaille (Silber)  in der Vereinsgeschichte gewann Steiner Adriano mit der
österr. Mannschaft bei der Heim EM in Hard/Hörbranz.

1989

 

Den österr. Meistertitel gewann Sabine Sohm in Krems in der Schülerinnen Kategorie.
Inmann Günter gewann die Bronze Medaille bei der Jugend EM in Studen (CH).
Aufstieg mit der Mannschaft in die Bundesliga

1990

 

 

 

Waren wir der Ausrichter der österreichischen Jugendmeisterschaft auf unserer Anlage.
Bei diesem Bewerb waren wir sehr erfolgreich. Sabine Sohm  und Inmann Günter gewannen
in ihrer Kategorie jeweils die Bronzemedaille. Die Jugendmannschaft (Sabine Sohm, Gasser
Wolfgang, Inmann Günter) erspielte sich die Silbermedaille. Inmann Günter gewann im Ein-
zel die Silbermedaille bei der Jugend EM in Landshut. Die Bundesligamannschaft erreichte
im ersten Jahr den hervorragenden 4. Endrang.

1991

wurde Inmann Günter in Neuhofen Vizemeister in der Kategorie Jugend. Wie im Vorjahr
erreichten wir mit der Bundesligamannschaft den guten 4. Endrang.

1992

War das Jahr der Dornbirner. Bei der Allgemeinen Staatsmeisterschaft in Klagenfurt erreich-
te Inmann Günter die Silbermedaille vor seinem Vereinskollegen Adriano Steiner.

1993-2000

wurde es um den Verein eher ruhig. Die zwei Mannschaftsstützen Inmann Günter und
Steiner Adriano verließen den Verein um beim BGSC Klaus Bundesliga zu spielen.

1998

ERSTER STAATSMEISTERTITEL Inmann Günter  wurde in Münster Staatsmeister der Allge-
meinen  Klasse.

2002

ZWEITER STAATSMEISTERTITEL Inmann Günter wurde in Wien das zweite Mal Staatsmeister
der Allgemeinen Klasse

2003

Silber durch Inmann Günter bei der Staatsmeisterschaft  in Linz

2004

Silber erreichte Inmann Günter bei der Staatsmeisterschaft in Wien wie auch mit der öster-
reichischen Nationalmannschaft bei der WM in Steyr.

2008

Übernahme des Golfstüberls und des Minigolfplatzes durch den UBGC-Dornbirn

2009

 

Waren wir ausrichten der Staatsmeisterschaft der allgemeinen Klasse. Bei diesem höchsten nationalen Bewerb
konnten wir uns wieder ausgezeichnet in Szene setzen.Inmann Günter errang seinen DRITTEN MEISTERTITEL.
Aber auch die anderen Spieler/innen konnten sie hervorragend  platzieren. So erreichte Gasser Wolfgang
den 4. Platz und Steiner Adriano den 6. Rang. Aber auch die Damen spielten ganz vorne mit.
Sohm Sabine erspielte sich den 5. Rang bzw. Sohm Angelika den 6.Rang. Inmann Günter holt mit der österreichischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Odense den dritten Platz. Im Einzel erspielt er sich den hervorragenden 5 Platz.

2010

 

Inmann Günter verteidigt seinen österreichischen Meistertitel in Bischofhofen erfolgreich. Bei der Europameisterschaft in Predazzo wird Inmann Günter mit der österreichischen Nationalmannschaft dritter.

2011

</tr>

Inmann Günter gewinnt das Zählwettspiel der österreichischen Stastsmeisterschaft in Linz

2012

Steiner Adriano wird in Wien österreichischer Staatsmeister der allgemeinen Klasse. Inmann Günter gewinnt bei der EM in Portugal mit der österreichischen Nationalmannschaft die Bronze Medaille.

2013

Inmann Günter kürt sich in Wiener Neustadt zum Doppel-Staatsmeister

Mit der österr. Nationalmannschaft gewinnt Günter die Bronze Medaille bei der WM in Bad Münder.

2014

Inmann Günter verteidigt in Voitsberg im Zählwettspiel seinen österreichischen Staatsmeistertitel.

Im KO Bewerb belegen Steiner Adriano und Inmann Günter die Plätze 4 und 5

2015

Inmann Günter ist auch 2015 in Voitsberg nicht zu schlagen und feiert seinen 8 Staatsmeistertitel im Zählwettspiel. Im KO Bewerb belegt Günter den 4. Rang